Wann starten neue Schwimmgruppen?

Es gibt keine festen Termine für den Beginn neuer Seepferdchen-Schwimmgruppen. Die weiterführenden Schwimmgruppen (Junior Bronze, Silber, Gold) laufen dauerhaft, da die Kinder individuell nach ihrem Können in diese Gruppen und aus diesen heraus wechseln.
Wir führen keine Wartelisten, bitte verzichten Sie daher auf Initiativanfragen.Über den Start neuer Seepferdchen-Schwimmgruppen informieren wir ausschließlich über unsere Mailingliste, in die Sie sich gerne eintragen können!

Wie kann ich sicher sein, vom Beginn neuer Seepferdchen-Schwimmgruppen informiert zu werden?

Wenn Sie sich in die Seepferdchen-Interessentenliste eintragen und dort den Button "Abonnieren" anklicken, erhalten Sie kurz darauf eine E-Mail mit einem Betreff, der mit dem Wort "confirm" beginnt. Darin werden Sie aufgefordert, die Aufnahme Ihrer E-Mail-Adresse in die Seepferdchen-Interessentenliste zu bestätigen.

Wenn Sie diese Bestätigung abgeschickt haben und nur dann, wird Ihre E-Mail-Adresse in diese Liste eingetragen. Die Eintragung wird Ihnen anschließend mit einer weiteren E-Mail quittiert (Willkommen bei der "Charlottenburg-wilmersdorf-seepferdcheninfo" Mailingliste).

Ihre E-Mail-Adresse verbleibt in der Interessentenliste bis Sie sie wieder durch Betätigen des Buttons "Abbestellen" daraus entfernen lassen.

Sobald wir die Einrichtung einer neuen Seepferdchen-Schwimmgruppe planen, schicken wir eine E-Mail an diese Interessentenliste. Sie können also sicher sein, dass auch Sie eine solche E-Mail erhalten werden, sofern Sie sich in die Liste eingetragen und noch nicht wieder ausgetragen haben. Die 12 Schnellsten, die auf diese E-Mail antworten, erhalten dann einen Platz in der neuen Seepferdchen-Schwimmgruppe.

Wann, wo und wie erreiche ich die richtigen Ansprechpartner?

Ansprechpartner für allgemeine Auskünfte finden Sie

  • mittwochs zwischen 17 und 19 Uhr im DLRG-Laden in der Krumme Str. 10, 10585 Berlin
  • samstags zwischen 15 und 18.30 Uhr in der Vorhalle des Stadtbades Wilmersdorf II in der Fritz-Wildung-Str. 7, 14199 Berlin

Ansprechpartner für alle, deren Kinder bereits einer Schwimmgruppe angehören, sind die Ausbildungsleiter in den beiden Schwimmhallen, die Sie über die folgenden beiden E-Mail-Adressen erreichen.

Bitte beachten Sie, dass wir in der DLRG in allen Bereichen ehrenamtlich arbeiten. Daher kann die Beantwortung Ihrer Fragen längere Zeit in Anspruch nehmen.

Welche Leistungen muss mein Kind erbringen?

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Rahmen der wöchentlichen Ausbildung werden alle erforderlichen Prüfungsleistungen trainiert.

Welche Kosten entstehen für mich?

Ihr Kind muss zu Beginn der Schwimmausbildung Mitglied in der DLRG Charlottenburg-Wilmersdorf werden. Zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag ist einmalig eine Pauschale von 50,- Euro zu zahlen.

Darf ich mein Kind in die Umkleideräume begleiten?

Durch die Hausordnung der Berliner Bäder-Betriebe gilt folgendes:

In den Umkleidebereich und den Duschraum für Männer dürfen Mädchen nur bis zum vollendeten 6. Lebensjahr mitgenommen werden. Gleiches gilt entsprechend für Jungen im Damenbereich.

Aus diesem Grunde dürfen Mädchen ab dem 6. Geburtstag nur von weiblichen Begleitpersonen in den Umkleide- und Duschbereich der Damen, Jungen ab dem 6. Geburtstag nur von männlichen Begleitpersonen in den Umkleide- und Duschbereich der Herren begleitet werden.

Sollten Sie aus dem zuvor genannten Grund Ihr Kind nicht in den Umkleidebereich begleiten dürfen, Sie Ihr Kind jedoch nicht allein in den Umkleide- und Duschbereich entlassen wollen, sprechen Sie uns an. Wir finden sicher eine Lösung. 

 

Welche Leistungen sind zum Erwerb der Schwimmabzeichen notwendig?

Frühschwimmer (Seepferdchen)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen

Juniorretter

Inhalte

  • Gefahren am und im Wasser - Stehende Gewässer - Fließende Gewässer - Schifffahrtstraße - Küstengebiet
  • Selbstrettung - Erschöpfung - Muskelkrampf
  • Einfache Fremdrettung - Wie kann man anderen helfen? - Transportieren (Schieben, Ziehen) - Schleppen
  • Beherrschung der Schwimmtechnik - Kraulschwimmen - Rückenkraulschwimmen - Brustschwimmen - Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit
  • Praktische Übungen im Wasser - Unterarmkrampf - Oberschenkelkrampf - Waden- und Fußkrampf
  • Praktische Übungen im Wasser - Ziehen - Schieben - Schleppen

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  • Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Praktische Prüfungsleistungen

  • 100m Schwimmen ohne Unterbrechung, davon 25 m Kraulschwimmen, 25 m Rückenkraulschwimmen, 25 m Brustschwimmen und 25 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung
  • 25 m Schleppen eines Partners mit Achselschleppgriff
  • Selbstrettungsübung: Kombinierte Übung in leichter Freizeitbekleidung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: fußwärts ins Wasser springen, danach Schwebelage einnehmen, 4 Minuten Schweben an der Wasseroberfläche in Rückenlage mit Paddelbewegungen, 6 Minuten langsames Schwimmen, jedoch mindestens viermal die Körperlage wechseln (Bauch-, Rücken-, Seitenlage), die Kleidungsstücke in tiefen Wasser ausziehen
  • Fremdrettungsübung: Kombinierte Übung, die in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: 15 m zu einem Partner in Bauchlage anschwimmen, nach halber Strecke auf ca. 2 m Tiefe abtauchen und zwei kleine Tauchringe heraufholen, diese anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen, Rückweg: 15 m Schleppen eines Partners mit Achselschleppgriff, Sichern des Geretteten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfolgt mittels bundeseinheitlicher Fragebögen und umfasst die Kenntnisse von Selbstrettung, Grundverhalten für die Fremdrettung und elementare "Erste Hilfe"

Weitere Informationen