Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Schwimmausbildung

Neben dem Wasserrettungsdienst ist es unsere Hauptaufgabe, aus Nichtschwimmern sichere Schwimmer zu machen. Wir bilden deshalb Anfänger zu Schwimmern und Schwimmer zu Rettungsschwimmern aus. Bei den Anfängern unterscheiden wir dabei drei Gruppen, denen wir mit unterschiedlichen Konzepten das Schwimmen beibringen:

  • Babys ab der 4. Lebenswoche (bis sie ca. 6 Jahre alt sind)
  • Kinder ab dem 6. Lebensjahr (bis sie ca. 12 Jahre alt sind)
  • Erwachsene jeden Alters

Babyschwimmen

Beim Babyschwimmen sehen wir unsere Aufgabe hauptsächlich darin, die Babys und Kleinkinder an das Wasser zu gewöhnen und ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, sich durch Festhalten, in Rückenlage drehen und Auftauchen selbst zu retten und somit Wasserunfälle im besonders kritischen Alter zwischen zwei und vier Jahren zu vermeiden. Außerdem sollen sie die Anfänge des Kraulschwimmens sowie das Tauchen lernen.

Kinderschwimmen

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Kinder zu sicheren Schwimmern auszubilden. Wir bieten deshalb keine zeitlich begrenzten Kurse an, sondern wollen die Kinder kontinuierlich und langfristig zu immer besseren Schwimmern machen. Dies kann, aber muss nicht, bis zur Fähigkeit einer Rettungsschwimmerin bzw. eines Rettungsschwimmers führen, die bzw. der bei Interesse auch im Wasserrettungsdienst eingesetzt werden kann und/oder an Wettkämpfen im Rettungssport teilnehmen kann.

Erwachsenenschwimmen

Es ist nie zu spät, schwimmen zu lernen! Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, auch den erwachsenen Nichtschwimmern die grundlegenden Schwimmfertigkeiten beizubringen. Wir wollen sie ebenfalls zu sicheren Schwimmern machen und sie zum Erwerb des Deutschen Schwimmabzeichens Bronze führen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing